Brand nach Sturm in Hähnchenmastanlage

Veröffentlicht in: Übungen 2018 | 0

 

Diesen Donnerstag (12.07.2018) führte der Löschzug 3 eine Sturmübung durch. Angenommen war ein Brand in einer Hähnchenmastanlage nach Sturmschaden. Wir versammelten uns am Bereitstellungsplatz in Heegheim, und fuhren dann unter Sonderrechte zum Einsatzort. Nur die Personen die die Übung aufgebaut hatten wussten was uns erwartet, somit ist der Großteil ohne Vorkenntnisse wie im echte Einsatz zur Übung gefahren.

Dort angekommen erwartete uns Folgendes Szenario. Der neue Sendemast in Heegheim ist nach einem Sturm auf die benachbarte Mastanlage gefallen und hat an 3 Stellen Brände ausgelöst, zudem musste ein Gastank vor dem Feuer beschützt werden.

Nachdem die Aufgaben verteilt wurden, wurde sofort die Löschwasserversorgung aufgebaut. Zum Gastank wurde eine Riegelstellung aufgebaut. (Eine Riegelstellung wird durch die Feuerwehr aufgebaut, um das Übergreifen eines Brandes auf einen anderen, noch nicht brennenden Bereich zu unterbinden.) Währenddessen ging ein Trupp unter PA (PA -> Pressluftatmer = Atemschutzgeräteträger) zur Personensuche und Brandbekämpfung ins Gebäude. Die Sicht in den Büroräumen des Brandobjektes wurde mittels einer Nebelmaschine Einsatzgetreu nachgestellt. Es wurden 3 Personendummys im Gebäude versteckt, die es zu retten galt.

Die Teamarbeit hat gut funktioniert, nach der Übung gab es eine große Besprechung wo alles bis ins Detail Nachbesprochen wurde um Fehler beim nächsten Mal zu vermeiden.

 

(Aus Hygienegründen durften wir natürlich nicht in den Stall. Die Übung fand nur außerhalb des Gebäudes und im Büroraum der Anlage statt)

Hiermit bedanken wir uns beim Familie Dörrschuck, dass sie uns ihr Gelände und Getränke zur Verfügung gestellt haben. Anschließend wurden uns noch Einblicke in die Abläufe des Stalls gelehrt, damit man nicht nur dort geübt hat, sondern auch mal mitbekommt wie so ein Stall funktioniert.

 

Fahrzeuge im Einsatz:

FF Lindheim: LF 8/6, GW & MTF

FF Heegheim: TSF & GW

Foto: FF Lindheim & FF Heegheim

Bericht: FF Lindheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.