Gefahrgutzugübung der Gemeinde Altenstadt

Veröffentlicht in: Übungen 2018 | 0

 

Am Donnerstag des 21.06.2018 übten wir im Rahmen des Gefahrgutzuges der Gemeinde Altenstadt. Angenommen wurde ein undichtes 210l mit Brennbaren Lösungsmittel gefülltes Fass. Nach dem Eintreffen der Einsatztkräfte wurde der Bereich sorgfältig Abgesperrt und das Fass wurde mit Wasser, Schaum und Pulverlöschern bewacht. Ein Trupp ging unter Pa (Pressluftatmer = Atemschutzgeräteträger) an das Fass heran um zu Erkunden. (Der Angriffstrupp hatte Ex-geschütze Handfunkgeräte = Handfunkgeräte für den Einsatz in explosionsgefährdeter Umgebung) Es stellte sich heraus, dass es sich in dem Fass um ein Brennbares Lösungsmittel handelt. Das Lösungsmittel soll jetzt in ein neues Fass umgepumpt werden. Dafür wurden beide Fässer und die Pumpe Geerdet, um Funken zu vermeiden. (Das Werkzeug was verwendet wurde war aus nicht Funken schlagenden Material) Der Stoff wurde ohne Komplikationen umgepumpt. Somit war die Übung Erfolgreich beendet.
Nachdem alles wieder in den Fahrzeugen verstaut und Gesäubter war, wurde die Übung nochmals Stück für Stück Analysiert.

 

Fahrzeuge im Einsatz:

FF Altenstadt: GW-G 2, HLF & GW-L

 

 

Foto/Bericht: FF Lindheim

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.