Die 90er Jahre – Erneuerung des Fahrzeugparks

Veröffentlicht in: Chronik | 0

Die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts waren geprägt durch die Kompletterneuerung des in die Jahre gekommenen Fahrzeugparks.

1992 gab das alte inzwischen fast 25 Jahre alte LF8 auf einer Informationsfahrt zur Flughafenfeuerwehr Frankfurt seinen Geist auf, in dem es mit einem kapitalen Motorschaden auf der Bundesstraße 45a bei Hanau liegenblieb. Eine Neubeschaffung musste her.
Hierbei wird wieder das Organisationstalent und die Ausdauer Heinrich Lipps deutlich.

Aufgrund der Tatsache, dass Lindheim weniger als 2.000 Einwohner hatte, stand den Lindheimer Brandschützern eigentlich nur ein TSF/W (Tragkraftspritzenfahrzeug für 6 Mann Besatzung mit einem 500-l-Wassertank) zu. In zähen Verhandlungen mit der Gemeinde wurde erreicht, dass wieder ein LF8, diesmal mit einem 600-l-Wassertank angeschafft werden konnte. Es war nämlich gelungen, ein Vorführfahrzeug der Firma Schlingmann in Dissen / Niedersachsen zu besorgen. Außerdem steuerte die Lindheimer Wehr über 30.000,– DM zum Fahrzeug bei, so dass der Anschaffungspreis für die Gemeinde nur geringfügig über dem eines TSF/W lag.

Dadurch, dass der hydraulische Rettungssatz auf diesem Fahrzeug installiert wurde, besitzt die Wehr damit ein Einsatzfahrzeug, das sowohl für Brandeinsätze als auch für Technische Hilfeleistungen hervorragend geeignet ist.

Das LF8/6 der FF Lindheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.