Ausleuchten der EST und tragbare Leitern

Veröffentlicht in: Übungen 2018 | 0

An diesem Donnerstag übten wir an einer Scheune in Heegheim das Ausleuchten einer EST (Einsatzstelle) sowie das Umgehen mit tragbaren Leitern.

Tragbare Leitern können vielseitig eingesetzt werden als Rettungsweg, Angriffsweg und als Hilfsgerät. Bei dieser Übung haben unser Angrifftrupps sie als Angriffsweg benutzen müssen.

Zum Beginn der Übung wurden wir zu einem Feueralarm nach Heegheim alarmiert. Die Heegheimer Kameraden waren schon vor Ort und haben die Einsatzstelle abgesichert sowie die Wasserversorgung hergestellt. Unser Wassertrupp hat angefangen mit verschiedenen Mitteln die Einsatzstelle auszuleuchten, während die Angrifftrupps des gesamten Löschzuges sich einen Zugang mittels einer Leiter in das 1 OG der Scheune verschafft haben. In dieser sie das Löschen nur Simulieren sollten.

Hiermit war das „Einsatzszenario“ beendet. Jedoch wurde noch nicht abgebaut, denn jetzt sollte jeder unserer Atemschutzgeräteträger mal ausprobieren, wie es sich anfühlt mit einem unter Druck stehenden Schlauch die Leiter hochzuklettern. Hierbei wurde der besagte Schlauch mittels einer Leine festgebunden, nachdem der Kamerad oben angekommen ist, konnte der den Schlauch zu sich hochziehen und die Löscharbeiten einleiten.

 

 

Fahrzeuge im Einsatz:

FF Lindheim: LF 8/6

FF Heegheim: TSF

 

Foto/Bericht: FF Lindheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.