KatS-Übung Wasserversorgung über lange Wegstrecke

Veröffentlicht in: Übungen 2018 | 0

 

Am Samstagmittag des 16.06.2018, trafen sich alle Wehren der Gemeinde Altenstadt in Lindheim um gemeinsam eine Übung zum Katastrophenschutz durchzuführen (KatS)-Zuges. Nachdem sich alle am Gerätehaus in Lindheim eintrafen, fuhren wir im Konvoi zum Einsatzort. Dieser befand sich auf dem Fahrradweg entlang der Bundestraße 521. Geübt wurde die Wasserförderung über eine längere Wegstrecke wie sie z. B. Bei Wald- und Vegetationsbränden benötigt wird. Die Streckenlänge betrug rund 400 Meter. Wir übernahmen die Aufgabe mit unseren TSA (Tragkraftspritzenanhänger) Löschwasser aus der anliegenden Bachlauf zu pumpen (Höhe Vogelschutz Aussichtsturm). Nach ca. 200m Schlauchstrecke wurde eine Zwischenstation der Heegheimer Wehr eingebaut, die mit ihrer Tragkraftspritze den Druckverlust wieder aufbaute. Nach wiederrum 200m Schlauchstrecke befand sich das TSF-W der Oberauer Wehr, welche die Wasserabgabe auf das „brennende Objekt“ übernahm. (Nähe Lindheimer Kreuz) Das schwierige bei einer solch langen Wegstrecke ist die Absprache der verschiedenen Maschinisten an den Pumpen. Diese müssen ständig die Wasserdrücke im Auge behalten um Beschädigungen an den Pumpen zu vermeiden.

Die Übung lief reibungslos ab, alle eingebundenen Wehren arbeiteten gut zusammen. Nach Abbau der Wegstrecke und verladen der Einsatzmittel erwartete die Helfer Würstchen und Getränke um die Übung gemütlich ausklingen zulassen.

 

 

Fahrzeuge im Einsatz:

FF Lindheim: LF 8/6 & TSA

FF Heegheim: TSF

FF Altenstadt: GWL

FF Oberau: TSF-W

 

Foto/Bericht: FF Lindheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.