Dokument 3 über den Schlossbrand von 1929

Veröffentlicht in: Schlossbrand von 1929 | 0
Bericht
der Freiwilligen und Pflicht Feuerwehr Lindheim Kreis Büdingen
über den am 2. Mai vorm. 2 Uhr 30 1929 stattgefundenen Brand in Lindheim
1. In welchem Anwesen ist der Brand ausgebrochen?
Besitzer, Straße Hausnummer
Zu welcher Zeit?
In dem Anwesen Exelenz Patrunki und Oberstleutinant Hirsekorn
Hauptstraße No 2 und 2 Uhr 30 Minuten
2. Mit wieviel Mann beteiligte sich die Wehr? 100 Mann der beiden Wehren
Welche Gebäude wurden teilweise oder ganz vom Feuer ergriffen und wie weit zerstört? Das ganze Schloß bis auf die Grundmauern
3. Welches ist die mutmaßliche Entstehungsursache des Feuers? unbekannt
4. Wer leitete als Kommandant die Lösch- und Rettungsarbeiten? Krück, Lipp und Walther
5. Auf welche Weise wurde das zum Löschen notwendige Wasser beschafft? Der westliche Teil wurde mit 2 Schlauchleitungen von der Wasserleitung gespeist, der östliche mit zwei Schlauchleitungen von der Nidder.
6. Wie viele Strahlrohre waren im Gebrauch? 4
7. Kam ein Einsturz von Gebäuden oder Gebäudeteilen vor? ja
War ein Einreißen von Gebäuden oder Gebäudeteilen notwendig und aus welchem Grunde? ja um Übergreifen auf Nachbargebäude zu verhindern.
Von wem ist es angeordnet worden? von dem Kommandanten
8. Waren Menschenleben in Gefahr?
Wie und durch wen geschah die Rettung?
ja durch die Feuerwehr
9. Wurden Mitglieder der freiw. Feuerwehr beschädigt und auf welche Weise ist die Beschädigung entstanden? nein
Ist Antrag auf Entschädigung gestellt? nein
10. Um welche Zeit konnte der Brand als gelöscht betrachtet werden? Die Feuerwehr war am 6.5.29 noch tätig.
11. Wurde nach Löschung des Brandes am Brandplatz eine Feuerwehr belassen und aus wieviel Mann bestand dieselbe? Es wurden dauernd Brandwachen in Stärke von 20 Mann gestellt.
12. Von wem wurde die Brandhilfe gefordert und geleistet? von Altenstadt, Heegheim und Hainchen.
gefordert vom Bürgermeister Lindheim
13. Mit welchen Löschgeräten und welcher Mannschaftszahl waren die auswärtigen Wehren erschienen? Altenstadt 1 Druckspritze u. 33 Mann
Heegheim 1 Druckspritze u. 32 Mann
Hainchen 1 Druckspritze u. 34 Mann
Lindheim den 6. Mai 1929 Der Kommandant
Der Bericht ist umgehend dem Kreis-
feuerwehrinspektor einzusenden.
Krück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.