Dachstuhlbrand in Rodenbach

Veröffentlicht in: Einsätze 2017 | 0

Nach dem Brand des Dachstuhls ist ein Mehr-Familien-Haus im Kirschbaumweg in Rodenbach bis auf Weiteres unbewohnbar geworden. Das Feuer brach heute Nachmittag gegen 17 Uhr aus. Die Ursache des Brandes und die Höhe des Schadens sind bis dato nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Das Feuer brach offenbar im Anbau des Hauses aus und griff dann auf den Dachstuhl über. Laut Einsatzleiter Peter Sulzmann von der Freiwilligen Feuerwehr Altenstadt konnten die Bewohner das Haus rechtzeitig und unverletzt verlassen. Nur eine kleine Katze mussten die Feuerwehrleute retten, sie saß laut Sulzmann brav unter einem Tisch und ließ sich willig aus dem Haus tragen.

Im Einsatz waren rund 80 Feuerwehrleute der Großgemeinde Altenstadt, die Drehleiter aus Büdingen und ein Gerätewagen Atemschutz aus Bad Nauheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.